«  Zurück...

The Boondock Saints (Der Blutige Pfad Gottes)
Bildvergleich der DVDs aus Deutschland, Schweden und den USA.

•   Alle Screenshots wurden mit dem VLC Player von der jeweiligen Original-DVD gemacht.
•   Eine Bildverbesserung (Deinterlacing/Helligkeit o.ä. wurde nicht angewählt.)
•   Zur besseren Vergleichbarkeit (Breite/Höhe) einmal umgerechnet




Die Deutsche DVD zeigt Schwächen bei der Farbtreue und hat das dunkelste Bild. Wie üblich scheint hier irgendein messbesesener Videospezialist am Kontrastregler gedreht zu haben. Unglücklicherweise hat er das nicht besonders gut gemacht. Der Bildeindruck der deutschen DVD ist ein wenig "schmutzig".



Das Bild der schwedischen DVD wirkt insgasamt ausgewogen, man könnte auch sagen es ist "gefällig". Schwächen bei der Auflösung kann die DVD natürlich nicht verbergen, das sie lediglich in Widescreen ist und dabei nicht anamorph.



Sehr schön, dass die neue US-Edition ein wirklich hervorragend überarbeitetes Bild bietet. Kontrast, Schärfe und Farben wirken in den dunkleren Bildern sehr natürlich und angenehm.



In der 4:3 Fassung ist der ganze Tisch sichtbar, auch der obere Fensterrahmen kommt ins Bild.
Dafür, dass der Tisch in den Wide-Versionen sehr voll aussieht, ist die Ecke,
die man jetzt noch sehen kann, doch sehr sauber ;).

^^ Back to top



Im zweiten Screenshot der deutschen DVD werden die oben angeführten Schwächen noch plakativer. Der Plastik-Vorhang hat deutlich wegfliegende Bereiche, die Gesichtsfarben sind nicht "gesund".



Die schwedische DVD zeigt auch hier ihre Schwächen in der Detailtreue, ist aber "am hellsten", was insgesamt für einen guten Bildeindruck sorgt.



Bei der US-Disc erkennt man, dass der Vorhang komplett durchgezeichnet ist. Das geht allerdings einher mit einer verstärkten Dunkelheit insgesamt. Natürlich ist das von Location zu Location verschieden und passt in dieser Szene auch sicher.



Die 4:3 Fassung zeigt in der Höhe wieder wesentlich mehr, alllerdings nur die linke Seite des Bildes
um beide Schauspieler im Frame zu halten. Die Waage rechts fehlt bei der Vollbildfassung völlig.

^^ Back to top



Betrachtet man das einzelne Element der Waage im rechten Teil des Bildes, so scheint die deutsche DVD hier zunächst am "deutlichsten" auszusehen, die Detailtiefe ist aber eingeschränkt. In der US Disc ist auch der nächste Skalierungsring noch deutlich zu erkennen, bei der schwedischen DVD reichen die Details nicht aus um die Skalierung darzustellen.



Sehr deutlich ist hier das unschärfere Bild der Schweden-DVD zu erkennen. Der Vorhang im Hintergrund verliert nahezu komplett seine Zeichnung. Die US-DVD läßt auch hier die anderen DVDs weit hinter sich. Einigen könnte die Schärfe schon zuviel sein, Störende Säume oder Doppelkonturen durch entsprechende Filter sind mir allerdings nicht aufgefallen.

^^ Back to top